Kategorie-Archiv: 15 bis 20

Rocca Rubia Riserva DOC 2009

Ja den Wein kennt man inzwischen von überall her. Der Denner hatte ihn schon mal mit 50% in der Aktion und auf Ricardo gab es mal eine Europalette von für sagenhafte 15 Fränkli. Natürlich kennt man den Rocca Rubia Riserva mit wenig Kanten und Ecken auch aus diversen Gastro Betrieben in der ganzen Schweiz. Ich hatte meine paar Kisten dazumal bei Zanolari in Chur gekauft.  Dort ist er auch heute noch mit einer der günstigsten Anbieter dieses süffigen Roten. Mit 17.50 sogar ein richtiges Schnäppchen.

Rocca Rubai Riserva 2009

rocca-rubia-carignano-riserva

gab es auch an meinem 40igsten Geburtstag. 35 meiner engsten Freunde habe ich zum Essen eingeladen und für sie gekocht. Es gab Austern und Champagner zum Apero, anschliessend lecker Artischocken-Süppchen gefolgt von selbst gemachten Tagliatelle mit etwas feiner Sugo di Pomodori. Zum Hauptgang gab es dann ein Hohrücken vom Rind mit Kartoffelstampf und glasiertem Gemüse, ganz nach dem Motto “Familien Essen”.

Meine Freunde haben den Abend ganz offensichtlich sehr genossen, süppelten sie nebst Champagner und Weisswein auch noch 20 Magnum Flaschen vom Rocca Rubia weg. Tja, was soll man da sagen: Besser nichts. Lustig wars auf alle Fälle.

Übrigens: der 2011er ist auch total sämpa

 

Faustino Rioja Gran Reserva I, 2001

Faustino Rioja Gran Reserva I, 2001

Mein Bruder dachte, am Vor-Weihnachtlichen Familien-Essen, er mache mit der 50% Aktion im Coop ein super Schnäppchen und tischte uns den Faustino Gran Reserva I von 2001 auf. Leider war meiner Meinung nach der Preis das einzig wirklich gute daran, Aber auch das wird hinfällig wenn der Wein nicht wirklich schmeckt. Denn alle Flaschen die wir getrunken haben, schmeckten verschieden. Leider keine so, dass man wirklich Freude beim trinken bekam. Das ging den anderen wohl ähnlich, gingen doch bei 9 Personen knapp vier Flaschen Rioja. Irgendwann hat es auch unser Gastgeber gemerkt, denn der wechselte noch während dem Hauptgang zu einer Büchse Bier.

2001er-Bodegas-Faustino-Faustino-I-Gran-Reserva

Riesling Kung Fu Girl, Charles Smith Wines

Riesling Kung Fu Girl

Immer wieder viel gehört vom Charles Smith und seinen Weinen, aber noch nie dazu gekommen eine Flasche zu verkosten. Vor einer Woche, per Zufall vom neuen Flagship-Store der Weinhandlung Paul Ulrich parkiert und beschlossen den Laden von innen zu besichtigen. Ein sehr breites Angebot an Weinen, aber auch Spirituosen, Bier, Whiskeys und Schnäpse von all over the Planet. Spontankäufe sind sicher irgendwann mal mein Ruin. Eine Flasche Gin Mare, das passende Tonic dazu und eben auch eine Flasche vom “Kung Fu Girl Riesling” vom Charles Smith.

Riesling Kung Fu Girl

Daheim hat der Most nicht lange auf Freigang warten müssen. Besuch war wieder mal im Hause und so wurde die Flasche Riesling Kung Fu mässig geköpft und kredenzt. Ich für meine Wenigkeit bin ja ein absoluter Fan der Riesling Weine, besonders die Deutschen Mosel Gewächse haben es mir schwer angetan. Da kann es schon mal passieren, dass es mir ein Hosenknopf absprengt, so sehr kann mich eine Auslese oder eine TBA in Wallung bringen. Bei den bezahlten 15.90, soviel kostet der Wein übrigens überall, waren die Erwartungen nicht die Rakete, aber der Wein entsprach etwa meinen Vorstellungen. Sehr schöne Farbe, angenehme Säure, schön Fruchtig und eine fein, herbe Restsüsse, leicht Mineralisch. Alles in Allem also ein gelungener Riesling aus den USA, der seinen Deutschen Kollegen aber nicht das Wasser reichen kann. Over all aber eine Weinempfehlung zum Kauf. Man(n) weiss ja nie genau wenn man wieder mal wichtigen Besuch Zuhause empfängt.

Bezug über: Paul UlrichManor, Flaschenpost